A A A

Unsere Häuser

Startseite » Unsere Häuser

Quartiersarbeit macht´s möglich

Seit 2014 haben wir uns als Unternehmen auf den Weg gemacht, mit unseren vier Einrichtungen ein Gesamtversorgungskonzept umzusetzen, dass das Quartier um diese herum mit einbezieht. Das bedeutet, dass verschiedenste Betreuungsangebote von uns aus „einer Hand“ angeboten werden können. Mit unseren vielfältigen Dienstleistungen stellen wir die Menschen in den Quartieren in den Mittelpunkt unseres Handelns. Ganz egal, ob Unterstützung beim Rasenmähen, zum Einkaufen oder pflegerische Unterstützung benötigt wird.

Wir verabschieden uns dadurch von einem getrennten System der ambulanten, teilstationären und stationären Versorgung hin zu einem System von auf den Einzelnen abgestimmten Dienstleistungen.

Ausdrücklich geht es uns dabei auch darum, die Option des Nicht-Verweilens, mit anderen Worten den Auszugs aus einem Seniorenheim, für den Kunden stärker in den Blick zu nehmen. Diese innere Haltung bewirkt, dass unsere Seniorenheime in Ihren Stadtteilen bei weitem keine Einbahnstraßen mehr sind. Unser wichtigstes Ziel ist es viel mehr, dass unsere Kunden ein selbstbestimmtes und selbstständiges Leben dort führen können, wo Sie zu Hause sind.

Die Koordination der Leistungen erfolgt durch speziell ausgebildete Case Manager, welche den Kunden unabhängig der bezogenen Leistungen beraten.

In den Krefelder Stadtteilen Hüls, Linn, Oppum und Kempener Feld sind unsere Quartiersstandorte Ausgangspunkte für unsere stationären, teilstationären und ambulanten Betreuungsangebote.

Mehr dazu finden Sie auch unter “Unsere Leistungen”.

Die Quartiersstandorte im Überblick

BischofstraßeSenioreneinrichtung Bischofstraße 10, Oppum (seit 2005)
Cornelius-de-Greiff-Stift, Mengelbergstr. 4, Kempener Feld (seit 2012)
Fischers-Meyser Stift, Am Beckshof 11 – 21, Hüls (seit 1984 Seniorenheim, umgebaut 2004 – 2006)
Senioreneinrichtung Linn, Quartelkämpchen 52, Linn (seit 2009)